Schlüsselzonenmassage und Manuelle Therapie nach Dr. Marnitz

Gebühr

390 € inkl. Skript (Getränke/Snacks)

Termine
15.08.-18.08.2019 Jena 395 €
genügend Plätze vorhanden
Anmelden >

Rücktrittsversicherung »

Kursleiter
Martin Bund

Kursort:

MediPhys Jena
Ernst-Abbe-Platz 3-4
07743 Jena

Voraussetzung:
Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte, Osteopathen, Ergotherapeuten

Wirkung:

Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz ist eine Behandlungsmethode der physikalischen Therapie.


Ideal ist die Kombination aus kleinflächig gezielter Tiefenmassage an Muskulatur, Faszien, Sehnen, Bändern und Gelenken, aus mobilisierenden manualtherapeutischen Maßnahmen und einem individuell erstellten Hausaufgaben - Übungsprogramm.


Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz ist eine Therapie mit ganzheitlichem Behandlungskonzept. Der Organismus wird als Einheit betrachtet. Die Marnitz-Therapie wirkt direkt und reflektorisch.
Sie eignet sich vor allem bei orthopädischen Erkrankungen zur Mobilisation und Schmerzlinderung.

Nebenbei verbessert sie durch das Lösen von Blockierungen an Gelenken und Wirbelsäule über das vegetative Nervensystem die Funktion der inneren Organe. Da die Methode nicht großflächig die Durchblutung fördert, ist sie  besonders zur Behandlung von Ödempatienten geeignet und hat sich in der Krebsnachsorge bewährt.

Es handelt sich um eine sehr wirksame Methode, die auf genauen anatomischen und funktionellen Kenntnissen beruht. Grundlage ist das Wissen um die Reizausbreitung in biologischen Systemen: bei schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates an einem Ort besteht die Tendenz pathologische Reize zu korrespondierenden Zonen an anderen Orten weiter zuleiten. Dort entstehen neue Erkrankungen. Die Reizausbreitung erfolgt entweder:

  • direkt
  • segmental über das Zentralnervensystem
  • über das vegetative Nervensystem
  • humoral über Hormone und Gewebsmediatoren
  • über Funktionsketten, Faszien oder motorische Ketten

Die neuen Erkrankungsgebiete können "manifest" oder "stumm" sein. Sie können auf weitere Gebiete krank machend und auf das Wurzelgebiet krankheitsunterhaltend wirken.
Um eine primäre Erkrankung erfolgreich angehen zu können, müssen alle damit in Zusammenhang stehenden Zonen aufgefunden und behandelt werden. Dazu gibt die Marnitz-Therapie ein präzises Befund-System.

Es gibt eine festgelegte Reihenfolge in der Entspannungswirkung bei manueller Behandlung, die Therapie der Schlüsselzonen durch die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz.

Kursinhalte:

  • theoretische Grundlagen (Anatomie und Physiologie)
  • Untersuchungstechniken
  • aufsuchen der Schlüsselzonen und deren gezieltes Behandeln mit Massage und manueller Therapie bezogen auf verschiede Krankheitsbilder
  • Untersuchung und Behandlung im Bereich LWS, Hüfte, Knie, Fuß, BWS, HWS, Schulter, Kopf, Arm und Hand
  • besprechen von flankierenden Behandlungen

Hinweise

Bitte bringen Sie Bettlaken und Wechselschuhe mit!

Sie bekommen für den Kurs 35 Fortbildungspunkte.

Die Fortbildungspunkte sind grundsätzlich unter Vorbehalt, da bislang keine bundeseinheitlich verbindliche Regelung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde.