Manuelle Therapie Zertifikatskurs

- von den Kostenträgern zur Abrechnung anerkannt -

Gebühr

295 € je Kursteil + 200 € Prüfungsgebühr (inkl. Getränke/Snacks)

Auch bei Nichtteilnahme eines Moduls wird der gesamte Kurs kostenpflichtig

Termine
Kursteil 1: 21.10.- 24.10.2018
Kursteil 2: 10.02.- 13.02.2019
Kursteil 3: 02.06.- 05.06.2019
Kursteil 4: 22.09.- 25.09.2019
Kursteil 5: 12.01.- 15.01.2020
Kursteil 6: 15.04.- 18.04.2020
Kursteil 7: 15.07.- 18.07.2020
Kursteil 8: 18.10.- 21.10.2020
schriftliche Prüfung 21.10.2020
praktische Prüfung 25.10.2020
Jena 2560 € ges.
genügend Plätze vorhanden
Anmelden >

Rücktrittsversicherung »

Kursleiter
Benjamin Bahr

Kursort:

MediPhys Jena
Ernst-Abbe-Platz 3-4
07743 Jena

Kursinhalt:

Das Kurskonzept „Manuelle Therapie der FAMP“ wurde von Markus Pschick (Instruktor MT & Leiter Fortbildungsakademie - Markus Pschick) in Anlehnung an die Konzepte von Dos Winkel (IAOM) und Anton Kollmannthaler (WMT) entwickelt. Grundlage ist der Konkav – Konvex Gedanke von Kaltenborn. Im Laufe der Jahre erweiterte und modi zierte sich das Konzept durch diverse Ein üsse verschiedener Thera- pieansätze wie z.B. Mc Kenzie oder Cyriax. Unter Berücksichtigung der Anatomie und Biomechanik der Gelenke entstand so eine Manuelle Therapie, deren Schwerpunkt klar im Bereich der praxisorientierten Anwendbarkeit liegt. Nach jedem Kursteil sollten Sie in der Lage sein, das jeweils besprochene Gelenk zu befunden und effektiv und zielgerichtet zu behandeln. Ergänzend werden auch sport- physiotherapeutische Aspekte, Einblicke in die Kiefergelenkstherapie, die ATLAS – Therapie, die Nervenmobilisation und die propriozeptive Nachbehandlung des Arthrons nach manualthe- rapeutischer Mobilisation unter- richtet. Hierbei lernen Sie das AMP– Konzept (Arthro - musku- läre Programmierung) kennen.

Außerdem bieten wir unseren Teilnehmern optional und ex- klusiv die Möglichkeit an einem Zusatzmodul „KGG – KG am Gerät“ teilzunehmen, um zu deutlich ermäßigter Kursgebühr zusätzlich zum Zertikat „Manuelle Therapie“ das „Zertikat KGG – KG am Gerät“ zu erlangen.

Gemäß aktueller Richtlinien der FAMP werden auch med. Masseure zum Kurs zugelassen. Wir weisen jedoch daraufhin, dass med. Masseure ab März 2017 von den gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr zur Abrechnung anerkannt werden (BSG Urteil vom 16.3.2017, AZ: B 3 KR 14/16 R).

Jeder Teilnehmer erhält ein umfangreiches kursbegleitendes Skript. 

Kursablauf:

Teil 1: Grundlagen & Hand
Teil 2: Ellbogen & Schultergürtel
Teil 3: Schulter & HWS
Teil 4: HWS & BWS
Teil 5: LWS & SIG
Teil 6: Hüfte & Knie
Teil 7: Knie & Fuß

Teil 8: Refresher + Prüfung

Hinweis:

Sie bekommen für jeden Kursteil 38 Fortbildungspunkte und erhalten damit für die gesamte Ausbildung 304 Fortbildungspunkte.

Die Fortbildungspunkte sind grundsätzlich unter Vorbehalt, da bislang keine bundeseinheitlich verbindliche Regelung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde.