ISG - Therapie oder Fiktion ''Das Ilio-Sacralgelenk kritisch beleuchtet!''

Gebühr

125 €

Termine
05.10.2018 Jena 125 €
genügend Plätze vorhanden
Anmelden >

Rücktrittsversicherung »

Kursort:

MediPhys Jena
Ernst-Abbe-Platz 3-4
07743 Jena

Kursinhalt:

Das Ilio-Sacralgelenk wird in der Physiotherapie häufig als Ursache von tiefsitzenden Rückenschmerzen oder anderer Beschwerden der Lenden-Becken-Hüftregion bezeichnet. Die sogenannte „ISG-Blockierung“ stellt damit ein Spielfeld für zahlreiche Manipulationen und Mobilisationen der nichtoperativen orthopädischen Medizin dar.

Man sollte sich jedoch die Frage stellen, ob man durch lokaleTechniken am Ilio-Sacralgelenk wirklich die Ursache der Pathologie therapiert oder ob das ISG
nicht vielmehr der Überträger aufsteigender und absteigender Ursache - Folgeketten ist.
Dies zu identifizieren ist nicht schwer und sollte im Repartoirejedes Therapeuten vorhanden sein.
Ist das ISG als pathologisches Substrat entlarvt, ist es wichtig, effektive Techniken zur Hand zu haben, um diese zu lösen. Ist das ISG nicht Ursache des Problems, sollte man erst auf die Suche gehen, bevor man lokal Hand anlegt.

Inhalte:

  • ossäre Anatomie & Biomechanik
  • Ilio - Lumbale Ligamente
  • Aufsteigende und absteigende Ursache -Folgeketten
  • Effektive Testung der Ilio-Sacral Region
  • Manipulationstechniken am ISG
  • Therapiestrategie bei ISG-Instabilität
  • Beckenringinstabilität
  • Symphyseninstabilität

Vorraussetzung:

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure

Hinweis:

Sie bekommen für den Kurs 10 Fortbildungspunkte.

Die Fortbildungspunkte sind grundsätzlich unter Vorbehalt, da bislang keine bundeseinheitlich verbindliche Regelung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde.