Lymph- & Narbentaping im Propriozeptiven Sensomotorischen Taping

Gebühr

135 € inkl. Skript (Getränke/Snacks)

Termine
28.06.2019 Jena 135 €
genügend Plätze vorhanden
Anmelden >

Rücktrittsversicherung »

Kursleiter
Andreas Kus 

Kursort:

MediPhys Jena
Ernst-Abbe-Platz 3-4
07743 Jena

Kursinhalt:

Nach der Idee von Dr. Kenzo Kase verbreitet sich seit ca. 15 Jahren eine völlig neue Methode des Tapings in Deutschland. Verwendet wird dabei ein farbiges und elastisches Material. Eine sehr effektive Technik des Propriozeptiv Sensomotorischen Tapings ist das LYMPHTAPING. Durch gleichmäßige Bildung von CONVOLUTIONS auf der Haut werden im Gewebe ähnliche Prozesse aktiviert wie bei der manuellen Lymphdrainage. Deshalb stellt diese Tapingtechnik eine optimale Ergänzung der ML / KPE in der Praxis dar. Die Wirkung erklärt sich einerseits durch den sensomotorischen Effekt, andererseits durch die deutliche Verbesserung der Durchblutung und Lymphmotorik und durch die speziellen Eigenschaften des elastischen Materials.
Auch der Heilungsverlauf von Narben kann sehr positiv beeinusst werden.

  • Grundlagen der Methode
  • Materialkunde
  • Wirkungen und Besonderheiten verschiedene Anlagetechniken
  • grundlegende Anatomie des Lymphgefäßsystems

Tapeanlagen:

-Lymphtape - Arm
-Lymphtape - Bein
-Lymphtape - Mama Ablatio
-Lymphtape - Schleudertrauma
-Lymphtape - Hämatom
-Lymphtape - Gesicht

-diverse Narbentapes und vieles mehr...